Online
16.04.2024
14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Nr. 8232
340,00 € zzgl. gesetzl. Mwst.
Als Inhouse-Veranstaltung anfragen
Haben Sie Fragen?

Über die Veranstaltung

Durch den Medizinischen Dienst (MD) werden jedes Jahr mindestens 20% der Notaufnahmen auf die Einhaltung der Kriterien der G-BA-Notfallstufen geprüft. Neben Prüfungen bei Auffälligkeiten, z.B. durch Patientenbeschwerden, werden umfangreiche Stichprobenprüfungen vorgenommen. Die Prüfverordnung gibt dem MD dabei weitreichende Möglichkeiten und die hohe Zahl an Negativbescheiden zeigt, dass das Bestehen der MD-Prüfung der Notfallstufen alles andere als selbstverständlich ist. Hierdurch ergeben sich relevante Risiken für Wirtschaftlichkeit und Ansehen.

Eine intensive Vorbereitung auf die MD-Prüfung der Notfallstufen ist unbedingt notwendig, der Aufwand ist dabei hoch. Da der Prüfungszeitraum zwei Jahre zurück liegen kann, sollte auf keinen Fall bis zur eigenen Ziehung gewartet werden, sondern schon jetzt alles vorbereitet werden. Nutzen Sie diese Veranstaltung, um auf die Prüfung Ihrer Notfallstufen gut vorbereitet zu bestehen.

Ihr Nutzen

  • Ein Experte für Medizincontrolling und ein Experte für das Management von Notaufnahmen erklären Ihnen in einer ausgewogenen Mischung aus relevanter Theorie und aktueller Praxis das Prüfverfahren, die Möglichkeiten der Prüfer:innen und bereiten Sie intensiv auf die MD-Prüfungen der G-BA-Notfallstufen vor.
  • Die Erfahrungen mit den bisherigen Prüfungen und die häufigsten Gründe für ein Nichtbestehen werden erläutert.
  • Zugleich sind Sie herzlich eingeladen, Ihre eigene Situation vorzustellen sowie Ihre Fragen und Lösungsvorschläge zu besprechen.

Inhalt

  • Vorbereitung der Notaufnahme auf die MD-Prüfung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Darstellung der Notfallstufen in Hinblick auf die MD-Prüfung
  • Etablierung zeitgemäßer und prüfungssicherer Strukturen und Prozesse in der Notaufnahme, von der Triage bis zur Leitung
  • Voraussetzungen außerhalb der Notaufnahme, z.B. Fachgebiete
  • Durchführung Interner Audits zur Vorbereitung
  • Vorausblick auf die Sichtweise des MD
  • Vorgehen bei negativem Prüfungsbescheid
  • Module Spezielle Notfallversorgung, z.B. Pädiatrie, Schwerverletztenversorgung
  • Spielraum der Prüfer:innen und mögliche Fallstricke

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeitende von Krankenhäusern, insbesondere aus der Geschäftsführung, der Notaufnahme, dem Qualitätsmanagement und dem Medizincontrolling

NEWSLETTER

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.