neu

Datenschutzerklärung

Das Deutsche Krankenhausinstitut freut sich über Ihren Besuch auf unserer Website und Ihr Interesse an unserem Unternehmen sowie unseren Produkten und Dienstleistungen. Für uns hat ein verantwortungsbewusster Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten hohe Priorität. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz auch im Zuge der neuen Gesetzgebung von uns stets beachtet werden.

1. Zugriff auf die Website des DKI

Bei jedem Besuch der Website des DKI werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang von unserem Websiteprovider als Server-Logfile gespeichert. Jeder Datensatz besteht aus:

  • Browsertyp und Browserversion,
  • einer Beschreibung des Typs des verwendeten Internetbetrachtungsprogramms (engl. "web browser", abgekürzt "browser"; z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Internetexplorer, Apple Safari, Opera etc.)
  • dem verwandten Betriebssystem,
  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde (Referrer-URL),
  • der IP-Adresse,
  • dem Dateinamen,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.),
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Serveranfrage.

Diese Informationen werden anonymisiert ausgewertet und dazu verwendet, den Inhalt und die Funktionalität unserer Webseiten zu verbessern. Wir erstellen keine personenbezogenen Nutzungsprofile. Eine weitere Nutzung oder Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht, sie werden spätestens nach 14 Tagen gelöscht. Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Kontaktdaten) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Auch hier werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Auch eine Verknüpfung mit oben genannten Zugriffsdaten findet nicht statt.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von DKI-Präsenz- und Inhouse-Veranstaltungen sowie Online-Trainings

Wenn Sie an einer DKI-Präsenzveranstaltung, einer Inhouse-Veranstaltung oder einem Online-Training teilnehmen, oder an der Anmeldung und Organisation einer solchen Veranstaltung für Ihre Mitarbeiter oder Kollegen beteiligt sind, erheben wir personenbezogene Daten von Ihnen.

Das DKI erhebt Ihre Daten zum Zweck der Vertragserfüllung und ggf. zur Durchführung der vorvertraglichen Maßnahmen, welche auf Ihre Anfrage erfolgen. Die Bereitstellung der von uns benötigten Daten erfolgt in aller Regel schriftlich im Rahmen Ihrer Anmeldung zu einer DKI-Veranstaltung. Gängige Wege sind die Anmeldung per E-Mail an seminar@dki.de, an die zuständige Sachbearbeiterin oder über das Online-Anmeldeformular auf unserer Homepage www.dki.de sowie per Fax an 0211 47051-19. Im Falle der Nichtbereitstellung der benötigten Daten kann Ihre Anfrage nicht bearbeitet werden.

Des Weiteren werden wir ggf. im Anschluss an die Vertragsabwicklung die zur Verfügung gestellten Daten zur Bestandkundenwerbung gemäß § 7 Abs. 3 UWG (sowie ab dem 25. Mai 2018 Art. 6 Abs. 1f DS-GVO und Erwägungsgrund 47 DS-GVO) verwenden. Diese Dienstleistung wird von der Inxmail GmbH, Wentzingerstr. 17, 79106 Freiburg, im Auftrag des Deutschen Krankenhausinstituts durchgeführt. Die Firma Inxmail wird Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Namen ausschließlich für den Versand unserer DKI-News einsetzen und nach Ablauf von 30 Werktagen datenschutzgerecht löschen. Zur Analyse der Systemleistung werden die Datensätze für statistische Auswertungen genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter und nutzen sie auch nicht für sonstige eigene Zwecke. Sie können dieser Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen.

Widerspruchsrecht zur Werbenutzung

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Bestandkundenwerbung jederzeit schriftlich widersprechen können. Dies können Sie auf folgenden Wegen:

Wenn Sie der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Bestandkundenwerbung widersprechen, haben Sie im Zusammenhang mit zukünftigen Anfragen und Buchungen unserer Veranstaltungsangebote keine Nachteile.

Ihre Daten werden uns in der Regel entweder direkt durch Sie persönlich oder eine für Ihre Anmeldung zu unseren Veranstaltungen berechtigte Person Ihres Arbeitgebers übermittelt.

Für eine DKI-Veranstaltung benötigen wir Ihre Kontaktdaten inklusive Telefonnummer und E-Mailadresse (Arbeitgeber oder privat, je nach Rechnungsempfänger). Handelt es sich um eine Veranstaltung, bei der aufgrund einer Kooperation mit einem Verband ein Rabatt für Verbands- oder Vereinsmitglieder gewährt wird, fragen wir zusätzlich nach Ihrer Mitglieds-Nr. und überprüfen die Angabe beim angegebenen Verband/Verein.

Ihre Daten werden von uns entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen von sechs Jahren (z.B. Anmeldung/Vertragsabschluss) bzw. zehn Jahren (Rechnungen) archiviert und anschließend gelöscht.

Sollten Sie uns eine Werbeeinwilligung gegeben haben, verbleiben Ihre Adressdaten in der Veranstaltungsdatenbank, um Sie auch zukünftig über unsere Veranstaltungsangebote zu informieren.

Ihre Kontaktdaten geben wir bei Inhouse-Veranstaltungen an ein Kopierstudio / Kurierdienst zum Erhalt der Veranstaltungsunterlagen sowie bei Online-Trainings an unseren technischen Kooperationspartner zum Erhalt Ihrer Zugangsdaten. Es erfolgt keine sonstige Weitergabe Ihrer Daten an Dritte.

Für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen im Rahmen von DKI-Präsenz- und Inhouse-Veranstaltungen sowie Online-Trainings ist Frau Gabriele Gumbrich, Geschäftsführerin der Deutsches Krankenhausinstitut GmbH verantwortlich.

3. Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von DKI-Forschungsprojekten

Die Ergebnisse von DKI-Forschungsprojekten werden ausschließlich in anonymisierter Form dargestellt. Das bedeutet: Aus den Ergebnissen kann niemand erkennen, von welcher Person die Angaben gemacht worden sind.

Das gilt auch bei einer möglichen Folge- oder Wiederholungs-Erhebung, wo es wichtig ist, nach einer bestimmten Zeit noch einmal ein Interview oder eine schriftliche Befragung/Online-Befragung mit derselben Person durchzuführen, dabei auf Angaben aus der Ersterhebung zurückzugreifen und die statistische Auswertung so vorzunehmen, dass die Angaben aus mehreren Erhebungen durch eine Code-Nummer, also ohne Namen und Adresse/E-Mailadresse, miteinander verknüpft werden.

Das Deutsche Krankenhausinstitut gibt keine Einzeldaten weiter, die Ihre Person erkennen lassen könnten.

Was geschieht mit Ihren Angaben?

Ihre Antworten zu den Fragen werden vom DKI-Mitarbeiter oder von Ihnen selbst eingetragen.

Bitte geben Sie Ihr Alter an:

< 25 Jahre ŸŸŸŸ¤

25 – 35 Jahre

¤
35 - 45 Jahre X 45 Jahre

¤

Das DKI wird Ihre Antworten getrennt von Ihrem Namen, ggf. Adresse und E-Mailadresse in einer Analyse-Software speichern und auswerten. Sollte Ihr Name, ggf. Ihre Adresse oder E-Mailadresse zur Übermittlung der Befragungsunterlagen oder für Rückfragen vom DKI erhoben worden sein, wurden Adresse und Daten mit einer Code-Nummer versehen und getrennt voneinander aufbewahrt. Wer Ihre Antworten sieht, weiß also nicht, von wem sie gegeben wurden. Ihr Name, ggf. Ihre Adresse oder E-Mailadresse werden jedoch längstens bis zum Abschluss der Gesamtuntersuchung vom DKI aufbewahrt und sobald es der Forschungszweck erlaubt von uns vernichtet bzw. gelöscht. Ab diesem Zeitpunkt sind Ihre Daten vollkommen anonym, da keine Zuordnung zu einer Person mehr möglich ist.

In der Zwischenzeit werden Ihre Angaben in Zahlen umgesetzt und ohne Ihren Namen und ohne Ihre Adresse (also anonymisiert) auf einen Datenträger (digitales Speichermedium) gebracht. Bei PC-/Laptop-unterstützen Interviews, wo die Fragentexte auf einem Bildschirm erscheinen oder von einem Mitarbeiter mitgeschrieben werden, geschieht das bereits während des Interviews.

Anschließend werden die Daten (ohne Namen und Adresse) mit einem Computer ausgewertet. Dabei werden z.B. alle Antworten nach den Alterskategorien ausgezählt und die Prozentergebnisse errechnet.

Das Gesamtergebnis und die Ergebnisse von Teilgruppen (z. B. Geschlecht) werden u. a. in Tabellen ausgegeben.

Alter Gesamt Männer Frauen
< 25 Jahre 41 % 38 % 43 %
25 - 30 Jahre 25 % 30 % 21 %
35 - 45 Jahre 24 % 22 % 25 %
> 45 Jahre 10 % 10 % 11 %

Auch bei Folge-Befragungen oder Wiederholungs-Befragungen werden Ihr Name und Ihre Anschrift stets von den Daten des Fragenteils getrennt. Bei der Auswertung vergleichen wir - während der Rechnung - pro Person, aber wir tun das über die Code-Nummer (also niemals über Namen!), und geben dann die Ergebnisse genauso anonymisiert aus wie bei der Einmal-Befragung.

Es haben auch immer nur diejenigen Mitarbeiter des Deutschen Krankenhausinstituts Zugriff auf Ihre Daten, die direkt mit der Durchführung bzw. Analyse der Erhebung betraut wurden.

In jedem Fall gilt: Ihre Teilnahme an unseren Erhebungen ist immer freiwillig. Bei Nicht-Teilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile. Es ist selbstverständlich, dass das DKI alle Vorschriften des Datenschutzes einhält.

Sie können absolut sicher sein, dass das Deutsche Krankenhausinstitut

  • Ihren Namen und Ihre Anschrift nach Abschluss der Gesamtuntersuchung nicht wieder mit den Erhebungsdaten zusammenführt, so dass niemand erfährt, welche Antworten Sie gegeben haben.
  • Ihren Namen und Ihre Anschrift nicht an Dritte weitergibt.
  • keine Einzelheiten an Dritte weitergibt, die zu einer Identifizierung Ihrer Person führen könnten.

Für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen im Rahmen von DKI-Forschungs-Projekten sind Herr Dr. Karl Blum, Vorstand Deutsches Krankenhausinstitut e.V. und Bereichsleiter des Geschäftsbereichs Forschung sowie Frau Gabriele Gumbrich, Vorstand Deutsches Krankenhausinstitut e.V. verantwortlich.

4. Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von Bewerbungen

Bitte bewerben Sie sich beim DKI nur über das E-Mail-Bewerbungspostfach bewerbung@dki.de oder postalisch an die Adresse in den Kontaktdaten.

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung von Stellen innerhalb des DKI. Zugriff auf Ihre Daten haben ausschließlich die für die jeweilige ausgeschriebene Position verantwortlichen Personen. An weitere Stellen werden die Daten nicht übermittelt.

Im Falle der erfolgreichen Bewerbung (Vertragsabschluss) werden Ihre Daten in die Personalakte übernommen; im anderen Fall werden Ihre Daten innerhalb von sechs Monaten nach Absage gelöscht. Eine darüberhinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht.

5. Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten aus Kontaktformularen

Nehmen Sie mit dem DKI über das angebotene Kontaktformular auf unserer „Service“-Seite Verbindung auf, werden Ihre Angaben (Namen, E-Mail-Adresse) gespeichert, damit wir auf diese zur Bearbeitung Ihres Anliegens zurückgreifen können. Nach Beantwortung Ihrer Anfrage werden diese Daten unmittelbar vom DKI gelöscht und auch nicht an Dritte weitergegeben.

6. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte

Soweit Sie dem Deutschen Krankenhausinstitut personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Informationsanfragen, zur Abwicklung und Abrechnung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration.

Darüber hinaus erfolgt eine Nutzung Ihrer Daten, um ein besseres Verständnis für Ihre Belange zu erhalten und Sie mit Dienstleistungen zu versorgen, von denen wir glauben, dass Sie Ihnen nützen können, nur, wenn Sie hierzu zuvor Ihre Einwilligung erteilt haben oder im besonderen Fall der Bestandkundenwerbung (siehe Punkt 2). Ihr Einverständnis dazu können Sie selbstverständlich mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen.

Auf Ihre persönlichen Daten haben nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DKI Zugriff, welche mit der Kommunikation betraut und für die Vertragsabwicklung und Abrechnungszwecke zuständig sind sowie ggf. die von uns beauftragten Dienstleister (z.B. Druckerei, Kurierdienst).

Ihre personenbezogenen Daten werden nur in den gesetzlich erforderlichen Fällen bzw. zur Strafverfolgung aufgrund von Angriffen auf unsere Netzinfrastruktur an staatliche Einrichtungen und Behörden übermittelt. Eine Weitergabe zu anderen Zwecken an Dritte findet nicht statt. Insbesondere wird eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten in Drittstaaten nicht durchgeführt und ist auch nicht geplant.

7. SSL-Verschlüsselung

Um Ihre übermittelten Daten bestmöglich zu schützen, nutzt die DKI-Website eine SSL-Verschlüsselung. Sie erkennen derart verschlüsselte Verbindungen an dem Präfix “https://“ im Seitenlink in der Adresszeile Ihres Browsers. Unverschlüsselte Seiten sind durch „http://“ gekennzeichnet.

Sämtliche Daten, welche Sie an unsere Website übermitteln – etwa bei Anfragen oder Logins – können dank SSL-Verschlüsselung nicht von Dritten gelesen werden.

8. Cookies

Wir setzen auf unserer Website temporäre Cookies, so genannte Session-Cookies ein. Cookies sind kleine Datenmengen, die vom Betreiber einer Internetseite auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Für die Durchführung einiger Funktionen unserer Webpräsenz werden Daten in Cookies gespeichert (z.B. in der Navigation oder innerhalb des Buchungsassistenten).

Temporäre Cookies werden beim Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht. Die Daten werden nicht dauerhaft gespeichert. Temporäre Cookies werden von vielen Servern verwendet, sie stellen kein Sicherheitsrisiko für Sie dar.

Sie können das Speichern von Cookies jedoch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsersoftware verhindern oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Unsere Session-Cookies enthalten eine Identifikations-Nummer (Session ID), die es unserem Server erlaubt, aufeinanderfolgende Anfragen eines Benutzers/Browsers demselben Benutzer zuzuordnen. Die Verwendung dieses Cookies bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie beim Ausfüllen verschiedener Formulare in unserem Web-Angebot nicht immer wieder Ihre persönlichen Daten eingeben müssen.

Das von uns eingesetzte Session-Cookie dient zudem dazu, auf unserer Webseite erfolgte Buchungen Werbepartnern des DKI zuzuordnen, die auf ihrer Webseite bzw. in ihrer E-Mail-Werbung auf Veranstaltungen des DKI aufmerksam machen und über deren Verlinkung Nutzer unsere Webseite aufrufen. Soweit ein Nutzer über eine solche Verlinkung einer Partner- Webseite oder über E-Mail-Werbung eines Partners unserer Webseite aufruft, speichert die Session-ID eine Kennziffer, welche es dem DKI ermöglicht, diesen Vorgang einem Partner zuzuordnen. Eine Zuordnung erfolgt jedoch ausschließlich in dem Fall, dass ein Nutzer unmittelbar während einer solchen Sitzung eine Buchung auf der Webseite des DKI vornimmt.

Weitergehende Informationen werden durch dieses Session-Cookie nicht gesammelt, insbesondere werden hierdurch keine Nutzungsprofile erstellt. Eine Weitergabe Ihrer Daten an unsere Partner oder andere Dritte erfolgt nicht. Soweit Sie eine solche Zuordnung nicht wünschen, bitten wir Sie, die Verwendung von Cookies in ihrem Browser zu deaktivieren.

Aus Sicherheitsgründen wird die Session-ID in einem Cookie gespeichert. Sollten Sie Cookies deaktiviert haben, können Session-abhängige Funktionalitäten wie z.B. unser Buchungsassistent nicht genutzt werden. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, sich postalisch, per E-Mail oder Fax zu unseren Veranstaltungen anzumelden.

Die Session-ID inklusive Cookie wird nach sieben Tagen ungültig und danach automatisch vom Browser gelöscht.

9. Newsletter

Wenn Sie sich auf dem DKI Newsletter-Verteiler eintragen, werden Ihre E-Mail-Adresse sowie der/die von Ihnen gewählte(n) Themenbereich(e) von uns auf einem externen Server gespeichert. Diese Dienstleistung wird von der Inxmail GmbH, Wentzingerstr. 17, 79106 Freiburg, im Auftrag des Deutschen Krankenhausinstituts durchgeführt. Wir setzen diese Daten ausschließlich für den Versand der Newsletter ein. Zur Analyse der Systemleistung werden die Datensätze für statistische Auswertungen genutzt. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter und nutzen sie auch nicht für sonstige eigene Zwecke. Durch das Anmeldesystem mit einer zusätzlichen Bestätigungsnachricht, die einen Link zur endgültigen Registrierung enthält (Double-opt-in), ist sichergestellt, dass der Newsletter von Ihnen explizit erwünscht ist.

Sie können Ihre gespeicherten Daten jederzeit über die Verlinkung am Ende des Newsletters bzw. der DKI Personalnews einsehen. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

10. XING Share-Button

Auf dieser Internetseite wird der "XING Share-Button" eingesetzt. Beim Aufruf dieser Internetseite wird über Ihren Browser kurzfristig eine Verbindung zu Servern der XING AG ("XING") aufgebaut, mit denen die "XING Share-Button"-Funktionen (insbesondere die Berechnung/Anzeige des Zählerwerts) erbracht werden. Das ist notwendig, da der Share-Button ansonsten nicht funktionieren würde.

XING speichert dabei keine personenbezogenen Daten von Ihnen über den Aufruf dieser Internetseite. XING speichert insbesondere keine IP-Adressen. Es findet auch keine Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens über die Verwendung von Cookies im Zusammenhang mit dem "XING Share-Button" statt. Beim Aufruf der DKI – Internetseiten mit dem XING Share-Button wird der Abruf dieser Seiten durch Sie von XING nicht protokolliert und ausgewertet. Im Gegensatz zu anderen Anbietern nutzt XING für die Abwicklung des XING Share-Button ein spezielles Server-Cluster, bei dem das “Logging” von Nutzeraufrufen komplett deaktiviert ist.

Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen zum "XING Share-Button" und ergänzende Informationen können Sie auf dieser Internetseite abrufen: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection

11. Ihre Rechte an unseren Daten

Jederzeit kann von Ihnen unentgeltlich Auskunft über die gespeicherten Daten, den Zweck der Speicherung und deren Herkunft verlangt werden. Sollten Sie feststellen, dass Ihre gespeicherten Daten fehlerhaft sind, haben Sie das Recht auf Berichtigung der Fehler. Sie haben ferner das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass die endgültige Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nur in Abhängigkeit der gesetzlich vorgegebenen Aufbewahrungsfristen für unsere Dokumentation erfolgen kann. Innerhalb dieser Frist werden Ihre Daten von uns gesperrt.

Eine entsprechende Anfrage bzw. ein Begehren nach Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist über die auf der Webseite genannten Kontaktdaten möglich.

Sie haben des Weiteren das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen.

12. Links zu Webseiten anderer Anbieter

Unser Online-Angebot enthält Links zu Webseiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir daher keine Haftung für externe Links zu fremden Inhalten übernehmen.

13. Kontaktdaten

Deutsches Krankenhausinstitut e.V.
Hansaallee 201 
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 47051-0
Fax: +49 (0) 211 / 47051-19
E-Mail: info@dki.de
Vereinsregister: Amtsgericht Düsseldorf, Vereinsregister-Nr. 3780
Vertretungsberechtigte: Dr. Karl Blum, Vorstand, Dipl.-Betrw. Gabriele Gumbrich, Vorstand

Deutsches Krankenhausinstitut GmbH
Hansaallee 201
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 47051-0
Fax: +49 (0) 211 / 47051-19
E-Mail: info@dki.de
Handelsregister: Amtsgericht Düsseldorf, Handelsregister-Nr. HRB 30771 USt.-Id-Nr.: DE 812063259
Vertretungsberechtigte: Dipl.- Betriebswirtin Gabriele Gumbrich, Geschäftsführerin

Datenschutzbeauftragte
Deutsches Krankenhausinstitut e. V. / Deutsches Krankenhausinstitut GmbH
E-Mail: datenschutz@dki.de