Präsenz, Düsseldorf
15.02.2024
09:15 Uhr - 16:45 Uhr
Nr. 5322
595,00 € zzgl. gesetzl. Mwst.
Online
15.04.2024
09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Nr. 8262
395,00 € zzgl. gesetzl. Mwst.
Als Inhouse-Veranstaltung anfragen
Haben Sie Fragen?

Über die Veranstaltung

Der Vertrag nach § 115b Abs. 1 SGB V - Ambulantes Operieren und stationsersetzende Eingriffe im Krankenhaus (AOP-Vertrag) - regelt die Grundsätze der Abrechnung ambulanter Operationen. Um Honorarverluste bei der Abrechnung ambulanter Operationen zu vermeiden, sollten Sie die einzelnen Bestimmungen des AOP-Vertrages genau kennen. Außerdem sollten Sie mit dem Verhältnis von AOP-Vertrag und EBM vertraut sein.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten fundierte Kenntnisse zur vollständigen und richtigen Abrechnung ambulanter Operationen.
  • Sie haben bei dieser Veranstaltung die Wahl, ob Sie lieber an einem Präsenztermin oder an einem Online-Termin teilnehmen möchten.

Inhalt

  • Gesetzliche und vertragliche Grundlagen
  • Aktueller AOP-Vertrag
  • Verhältnis AOP-Vertrag und EBM
  • Relevanz der Kodierung beim Katalog der "Eingriffe gemäß § 115b SGB V"
  • Abrechnungsgrundlagen und -beispiele nach dem EBM
  • Abrechnung der Sachkosten

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeitende von Krankenhäusern, insbesondere aus der Patientenverwaltung und der Abrechnung, sowie von externen Abrechnungsstellen und Software-Unternehmen und Software-Unternehmen

NEWSLETTER

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.