Interoperabilität von IT-Systemen und Standards der Health IT

Modul 8 der Weiterbildung "IT-Projektmanagement für das digitale Krankenhaus"
E-Learning
11.03.2024 - 19.03.2024
jeweils: 08:00 Uhr - 20:00 Uhr
Nr. 7805, Veranstaltung findet statt
595,00 € zzgl. gesetzl. Mwst.
E-Learning
19.08.2024 - 03.09.2024
jeweils: 08:00 Uhr - 20:00 Uhr
Nr. 7823
595,00 € zzgl. gesetzl. Mwst.
E-Learning
02.12.2024 - 15.12.2024
jeweils: 08:00 Uhr - 20:00 Uhr
Nr. 7837
595,00 € zzgl. gesetzl. Mwst.
Als Inhouse-Veranstaltung anfragen
Haben Sie Fragen?

Über die Veranstaltung

Für die bessere Abwicklung einrichtungsübergreifender Behandlungsprozesse ist der Informationsübergang zwischen den Gesundheitsversorgungs-Institutionen ein wichtiger Aspekt. Da inzwischen jede Institution ein medizinisches Informationssystem betreibt, kann der Austausch von Informationen zwischen den Einrichtungen aber auch mit zentralen Artefakten, wie der elektronischen Patientenakte, effektiv elektronisch geschehen. Dazu bedarf es der Interoperabilitätsfähigkeit der einzelnen Systeme auf Basis von nationalen oder internationalen Standards. In den einzelnen Systemen müssen dazu entsprechende Interoperabilitätsmodule implementiert sein.

In diesem E-Learning erhalten Sie einen Überblick und alle wichtigen Hintergrundinformationen zur Interoperabilität von Systemen im Gesundheitswesen.

Ihr Nutzen

Nach diesem E-Learning
  • haben Sie einen Überblick zu Standards der IT mit Schwerpunkt Gesundheitswesen,
  • kennen Sie die Grundprinzipien der wesentlichen Interoperabilitätsstandards im Gesundheitswesen,
  • wissen Sie, warum Semantikstandards für die Interoperabilität wichtig sind,
  • kennen Sie die wesentlichen Aspekte des Aufbaus von Semantikstandards,
  • haben Sie einen Überblick über die wichtigsten Semantikstandards für die Medizin und kennen einige etwas detaillierter,
  • kennen Sie die wesentlichen Aspekte, die für eine Interoperabilitätsfähigkeit für Informationssystemen implementiert werden müssen.

Inhalt

  • Einrichtungsübergreifende Behandlungsprozesse und Wertebeitrag von interoperablen Systemen
  • IT-Standards im Gesundheitswesen
  • HI-Standard: RIM-Einführung
  • HI-Standard: CDA-Einführung
  • HI-Standard: IHE/XDS Einführung
  • HI-Standards: IHE/XDS Informationsstrukturen
  • IHE/XDS Transaktionen
  • HI-Standards: FHIR-Einführung
  • HI-Standards: FHIR-Beispiel
  • Die MIOs der KBV und ISiK der gematik
  • Die Rolle semantischer Vereinbarungen für Interoperabilität
  • Warum Semantikstandards und Beispiel
  • Prinzipieller Aufbau von Semantikstandards
  • Wichtige Semantikstandards in der Medizin im Überblick
  • Technische Lösungen und Aspekte der Interoperabilität in Praxis- und Krankenhausinformationssystemen
Für das Modul 8 ist die Netto-Abspielzeit - also die minimale Lernzeit - 5,5 Arbeitsstunden. Wenn Sie selbst noch Dinge nachschlagen und nachvollziehen, kommt diese Zeit noch dazu, d.h. Sie sollten mit einer Gesamt-Lernzeit von insgesamt 7 bis 9 Arbeitsstunden rechnen, zumal die Materie eine gewisse Komplexität hat.

Der angegebene Bearbeitungszeitraum bei diesem E-Learning-Modul bezieht sich auf die Teilnahme am Gesamtkurs. Teilnehmende, die das E-Learning-Modul einzeln buchen, können die Lerneinheiten jederzeit bearbeiten.

Nach dem E-Learning-Modul findet Online ein Reflexionstermin und Fragestunde am 02.09.2024 und am 16.12.2024 jeweils ab 16.00 Uhr statt.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeitende aus Krankenhäusern, insbesondere aus den Bereichen IT, Medizin, Pflege oder Verwaltung, die den digitalen Wandel im Krankenhaus mitgestalten möchten, sowie Quereinsteiger:innen aus anderen (IT)-Branchen, die im Krankenhaus IT-Projekte begleiten oder durchführen, und Junior-Berater:innen

Hinweise

Teil der Weiterbildung "IT-Projektmanagement für das digitale Krankenhaus"

Downloads

Anmeldeformular für KH-IT Mitglieder.pdf

NEWSLETTER

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.