neu

Webinar: Sachkosten-Controlling und effektive Steuerung von medizi­ni­schem Sachbedarf und Infra­struktur im Krankenhaus

Finanz- und Rechnungs­wesen
neu

Webinar: Sachkosten-Controlling und effektive Steuerung von medizinischem Sachbedarf und Infrastruktur im Krankenhaus

Finanz- und Rechnungswesen

Über die Veranstaltung

Die Planung und Steuerung der Sachkosten hilft Krankenhäusern, die Wirtschaftlichkeit zu verbessern, ohne die medizinische Versorgungsqualität zu senken. Spätestens mit der Ausgliederung der Pflegepersonalkosten aus den DRGs wird die Sachkostenrentabilität zu einer noch entscheidenderen Stellschraube. Die klassischen Erfolgsfaktoren für ein erfolgreich ausgeführtes Sachkostencontrolling stellen u.a. die Erreichung der Kostendeckung und/ oder der Gewinnerzielung dar. Hierzu werden im Rahmen einer Vollkostenrechnung Rückschlüsse aus dem Verhältnis der IST-Kosten zu den tatsächlichen erwirtschafteten Erlösen (Deckungsbeiträge) gezogen. In der InEK-Kostenmatrix wird beim Sachkostencontrolling der mittlere Block (Spalten 4a bis 6c) zur Sachkostensteuerung herangezogen. Ein effektives Sachkosten-Controlling beeinflusst am Ende die medizinischen Kernprozesse und kann daher nur gemeinsam mit einem interdisziplinären Team aus Medizinern, Pflegekräften, dem Klinik-Einkauf und dem Medizincontrolling umgesetzt werden.

Ihr Nutzen

Gemeinsam mit der Referentin erarbeiten Sie, unterstützt durch praktische Beispiele, die Vorgehensweise zur sachkostenorientierten Analyse der stationären Leistungen auf DRG-Basis, der AOP- und sonstigen ambulanten Leistungen. Lernen Sie außerdem die korrekte Kalkulation des Sachkostenanteils der krankenhausindividuellen Zusatzentgelte (ZE) und der neuen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) kennen.

Inhalt

  • Wie sind Sachkosten und medizinischer Bedarf definiert?
  • Welche Erlöse stehen dem medizinischen Bedarf gegenüber?
  • Wie und durch wen ist der medizinische Bedarf beeinflussbar?
  • Wie werden sachkostenbezogene Aufwände und Investitionen abgegrenzt?
  • Wie wird der Sachkostenanteil im stationären und ambulanten Bereich abgerechnet?
  • Wie kann ein positiver Deckungsbeitrag innerhalb der Sachkosten erreicht werden?
  • Wie kann ein regelmäßiger Sachkostenbericht aufgebaut werden?
  • Wie lässt sich eine Kommunikationsplattform etablieren, um sinnvolle Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen?
  • Einkaufs- versus Sachkostencontrolling - zwei Seiten derselben Medaille?
  • Was sind die Erfolgsfaktoren für einen erfolgreichen Einkauf und eine effiziente Logistik?

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeitende von Krankenhäusern, insbesondere aus dem kaufmännischen und medizinischen Controlling, dem Klinik-Einkauf und der Logistik, der Klinik-Apotheke, aber auch aus den Bereichen der medizinischen und pflegerischen Leistungserbringung

Alle Termine

20.10.2022 - Online

Ort: Online

Online-Training

09:15 Uhr - 16:45 Uhr

Veranstaltungs-Nr. 6178

An diesem Termin referieren:

Vanessa Herbst
Vanessa Herbst
Teamlei­terin, Procu­rement Analytics, KRH Klinikum Region Hannover GmbH
Für jeden etwas dabei

Für jeden etwas dabei

Von Grundlagen über fachspezifische Themen bis hin zu zukunftsorientierten Konferenzen.

Mehr lesen

Gut zu wissen

Stornierungsbedingungen

Sie haben sich angemeldet und Ihnen kommt etwas dazwischen? Was Sie in diesem Fall tun können, finden Sie in unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Sonderkonditionen

Sie besuchen unsere Seminare regelmäßig in einem Kalenderjahr? Ihre Treue zahlt sich aus. Weitere Rabattmöglichkeiten finden Sie hier.

Übernachtung

Sie möchten gerne bequem vor dem Veranstaltungstag anreisen? In unseren Veranstaltungshotels steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent bis vier Wochen vor der Veranstaltung zur Verfügung.

Rufen Sie uns an

Ihre Fragen beantwortet das Team Seminare
seminar@dki.de
0211/ 47051-16

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.