neu

Webinar: Rechts­fragen der Triage und das neue Triage­gesetz

Strategie und Recht
neu

Webinar: Rechtsfragen der Triage und das neue Triagegesetz

Strategie und Recht

Über die Veranstaltung

Der Bundestag hat im Dezember 2022 das Infektionsschutzgesetz (IfSG) geändert und im § 5c IfSG das Verfahren bei aufgrund einer übertragbaren Krankheit nicht ausreichend vorhandenen überlebenswichtigen intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten geregelt. Auch in der Notaufnahme sind Krankenhäuser nach den Regelungen des G-BA zum gestuften System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern nach § 136c Absatz 4 SGB V seit 2020 verpflichtet, ein strukturiertes und validiertes System zur Priorisierung der Behandlung bei der Erstaufnahme von Notfallpatienten (Triage in der Notaufnahme) einzusetzen, um eine Einschätzung der Behandlungspriorität vorzunehmen.


Ihr Nutzen

  • In diesem Webinar erhalten Sie anhand zahlreicher Fallbeispiele einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen der Triage und das neue Triagegesetz (§ 5c IfSG).
  • Ihre Referenten sind langjährige Experten in dieser Thematik und vermitteln Ihnen die komplexen Rechtsthemen praxisnah und gut verständlich.

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen der Triage
    • Triage und Ersteinschätzung im Krankenhaus, Leitstelle, Katastrophenschutz, Terminservicestelle
    • Triagierung mittels Triagierungssystemen
    • Rechtssicherheit eines Triagesystems
    • Wer darf triagieren?
    • Qualitätsstandards und Haftung
  • Das Triagegesetz (§ 5c IfSG)
    • Triage-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts und Gesetzgebung
    • Anwendungsbereich – Übertragbare Krankheit
    • Unzureichende intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten
    • Verfahrensanweisung zur Zuteilungsentscheidung
    • Dokumentation
    • Auswirkungen des Gesetzes auf die "normale" Triage im Krankenhaus
  • Fallbeispiele zur Triage nach dem Triagegesetz

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeitende aus Krankenhäusern, insbesondere in Notaufnahmen oder Intensivstationen tätige Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegefachpersonen

Alle Termine

14.02.2023 - Online

Ort: Online

Online-Training

14:30 Uhr - 17:00 Uhr

Veranstaltungs-Nr. 6625

An diesem Termin referieren:

Dr. jur. Stephan Porten
Dr. jur. Stephan Porten
Rechts­anwalt, Fachanwalt für Medizin­recht, Düsseldorf, seit mehr als 15 Jahren in der medizi­ni­schen Beratung tätig
Mehr anzeigen

Dr. jur. Stephan Porten ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht. Er ist seit mehr als 15 Jahren in der medizinrechtlichen Beratung von Krankenhäusern, Altenheimen und sonstigen Akteuren des Gesundheits- und Sozialwesens tätig. Seine Schwerpunkte sind das Krankenhaus- und das Arztrecht. Herr Dr. Porten verfügt über eine mehrjährige Branchenerfahrung aus einer leitenden Tätigkeit im Management eines großen Gesundheitsverbundes mit Krankenhaus, Altenheimen und sonstigen Einrichtungen.


Dr. med. Katharina Schmid
Dr. med. Katharina Schmid
Fachärztin für Chirurgie, Viszeral­chir­urgie, Gefäß­chir­urgie, langjährige Leitung­s­er­fahrung in der zentralen Notauf­nahme, leitende Ärztin, DRK Landes­schule, Pfalz­gra­fen­weiler, zurzeit als Notärztin im Einsatz
Mehr anzeigen

Frau Dr. med. Katharina Schmid ist Chirurgin, Viszeralchirurgin, Gefäßchirurgin und Notärztin. Aktuell ist sie nach jahrelanger Tätigkeit in leitender Position in einer zentralen Notaufnahme als leitende Ärztin der DRK Landesschule, Bildungseinrichtung Pfalzgrafenweiler sowie als Dozentin für verschiedene Bildungseinrichtungen, unter anderem der Akademie der Kreiskliniken Reutlingen sowie das DKI, tätig. Darüber hinaus ist Frau Dr. Schmid Buchautorin beim Kohlhammerverlag zu den Themenfeldern Notfallversorgung und Pflege in der Notaufnahme, Rechtsfragen in der Notaufnahme und CRM in der Notaufnahme und Abrechnung in der Notaufnahme aktiv. Momentan macht Frau Dr. Katharina Schmid die Weiterbildung zum Facharzt Allgemeinmedizin.

27.04.2023 - Online

Ort: Online

Online-Training

14:30 Uhr - 17:00 Uhr

Veranstaltungs-Nr. 6626

An diesem Termin referieren:

Dr. jur. Stephan Porten
Dr. jur. Stephan Porten
Rechts­anwalt, Fachanwalt für Medizin­recht, Düsseldorf, seit mehr als 15 Jahren in der medizi­ni­schen Beratung tätig
Mehr anzeigen

Dr. jur. Stephan Porten ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht. Er ist seit mehr als 15 Jahren in der medizinrechtlichen Beratung von Krankenhäusern, Altenheimen und sonstigen Akteuren des Gesundheits- und Sozialwesens tätig. Seine Schwerpunkte sind das Krankenhaus- und das Arztrecht. Herr Dr. Porten verfügt über eine mehrjährige Branchenerfahrung aus einer leitenden Tätigkeit im Management eines großen Gesundheitsverbundes mit Krankenhaus, Altenheimen und sonstigen Einrichtungen.


Dr. med. Katharina Schmid
Dr. med. Katharina Schmid
Fachärztin für Chirurgie, Viszeral­chir­urgie, Gefäß­chir­urgie, langjährige Leitung­s­er­fahrung in der zentralen Notauf­nahme, leitende Ärztin, DRK Landes­schule, Pfalz­gra­fen­weiler, zurzeit als Notärztin im Einsatz
Mehr anzeigen

Frau Dr. med. Katharina Schmid ist Chirurgin, Viszeralchirurgin, Gefäßchirurgin und Notärztin. Aktuell ist sie nach jahrelanger Tätigkeit in leitender Position in einer zentralen Notaufnahme als leitende Ärztin der DRK Landesschule, Bildungseinrichtung Pfalzgrafenweiler sowie als Dozentin für verschiedene Bildungseinrichtungen, unter anderem der Akademie der Kreiskliniken Reutlingen sowie das DKI, tätig. Darüber hinaus ist Frau Dr. Schmid Buchautorin beim Kohlhammerverlag zu den Themenfeldern Notfallversorgung und Pflege in der Notaufnahme, Rechtsfragen in der Notaufnahme und CRM in der Notaufnahme und Abrechnung in der Notaufnahme aktiv. Momentan macht Frau Dr. Katharina Schmid die Weiterbildung zum Facharzt Allgemeinmedizin.

Für jeden etwas dabei

Für jeden etwas dabei

Von Grundlagen über fachspezifische Themen bis hin zu zukunftsorientierten Konferenzen.

Mehr lesen

Gut zu wissen

Stornierungsbedingungen

Sie haben sich angemeldet und Ihnen kommt etwas dazwischen? Was Sie in diesem Fall tun können, finden Sie in unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Sonderkonditionen

Sie besuchen unsere Seminare regelmäßig in einem Kalenderjahr? Ihre Treue zahlt sich aus. Weitere Rabattmöglichkeiten finden Sie hier.

Übernachtung

Sie möchten gerne bequem vor dem Veranstaltungstag anreisen? In unseren Veranstaltungshotels steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent bis vier Wochen vor der Veranstaltung zur Verfügung.

Rufen Sie uns an

Ihre Fragen beantwortet das Team Seminare
seminar@dki.de
0211/ 47051-16

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.