Webinar: Einführung in die spezia­li­sierte ambulante Pallia­tiv­ver­sorgung (SAPV)

Strategie und Recht

Webinar: Einführung in die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Strategie und Recht

Über die Veranstaltung

Gemäß § 37b SGB V haben schwerstkranke Patient*innen einen Rechtsanspruch auf medizinisch-pflegerische Versorgung im selbstgewählten Wohnumfeld, d.h. in ihrer Häuslichkeit, im Pflegeheim oder im Hospiz. Mit dem seit gut 10 Jahren bestehenden Versorgungsangebot der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) werden gesetzlichen Rahmenbedingungen durch sozialgerichtliche und zivilgerichtliche Rechtsprechung ergänzt. In der Umsetzung wir der SAPV-Anspruch häufig noch regional unterschiedlich durch die Kostenträger gehandhabt.
Aus Sicht der Leistungserbringer sind zahlreiche Fragestellungen, sowohl bei der Gründung eines SAPV-Teams als auch in der täglichen Versorgung zu beachten. In dieser praxisrelevanten Schulung lernen Sie die Grundlagen der SAPV-Strukturen, SAPV-relevante Rechtsfragen, die Bedeutung der künftigen SAPV-Bundesrahmenvereinbarung und besondere Aspekte bei der Gründung von SAPV-Teams, insbesondere auch aus der Perspektive stationärer Leistungsbringer, kennen.

Ihr Nutzen

Nach dem Webinar
  • kennen Sie die relevanten gesetzlichen Rahmenbedingungen der SAPV und die bundesweit unterschiedlichen SAPV-Strukturen,
  • können Sie mit den vergaberechtlichen Modalitäten im Hinblick auf die Vertragsvergabe durch die Krankenkassen gem. § 132 d SGB V umgehen,
  • können Sie den Umgang mit privaten Krankenversicherern im Hinblick auf den Erhalt von Kostenerstattungszusagen optimieren,
  • kennen Sie rechtliche Stolpersteine im Bereich "SAPV-Kooperationen" und können rechtssichere Lösungsstrategien gestalten,
  • wissen Sie, wie Sie ein krankenhauseigenes SAPV-Team planen und gründen.

Inhalt

  • Einführung in die SAPV-Strukturen und Erläuterung der Anspruchsvoraussetzzungen gem. § 37b SGB V in Verbindung mit § 132d SGBV
  • Einführung in das Recht der privaten Krankenversicherung und Haltung der privaten Krankenversicherer bzgl. SAPV
  • Verhältnis der AAPV (allgemeine ambulante Palliativversorgung) zur SAPV (spezialisierte ambulante Palliativversorgung)
  • Systematik der SAPV-Direktverträge gemäß § 132d SGB V
  • Entwicklung und Bedeutung der Bundesrahmenvereinbarung SAPV
  • Vergabeverfahren für SAPV-Direktverträge aufgrund neuer Rechtsprechung

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeitende von Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen, insbesondere aus der Rechtsabteilung, dem ärztlichen Dienst, sowie Verantwortliche für die Strategieentwicklung im Bereich "ambulanter Markt"

Alle Termine

23.03.2023 - Online

Ort: Online

Online-Training

10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Veranstaltungs-Nr. 6366

An diesem Termin referieren:

Henrike Korn
Henrike Korn, MBA
Rechts­an­wältin, Media­torin im Gesund­heits­wesen, Korn Healthcare Law - Kanzlei für Gesund­heits­recht, Hamburg
Für jeden etwas dabei

Für jeden etwas dabei

Von Grundlagen über fachspezifische Themen bis hin zu zukunftsorientierten Konferenzen.

Mehr lesen

Gut zu wissen

Stornierungsbedingungen

Sie haben sich angemeldet und Ihnen kommt etwas dazwischen? Was Sie in diesem Fall tun können, finden Sie in unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Sonderkonditionen

Sie besuchen unsere Seminare regelmäßig in einem Kalenderjahr? Ihre Treue zahlt sich aus. Weitere Rabattmöglichkeiten finden Sie hier.

Übernachtung

Sie möchten gerne bequem vor dem Veranstaltungstag anreisen? In unseren Veranstaltungshotels steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent bis vier Wochen vor der Veranstaltung zur Verfügung.

Rufen Sie uns an

Ihre Fragen beantwortet das Team Seminare
seminar@dki.de
0211/ 47051-16

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.