Verga­be­recht im Gesund­heits­wesen

Strategie und Recht

Vergaberecht im Gesundheitswesen

Strategie und Recht

Über die Veranstaltung

Sowohl kommunale Gesundheitseinrichtungen oder Altenheime als auch private Klinikbetreiber müssen bei der Beschaffung oder bei Baumaßnahmen das Vergaberecht beachten. Neben Grundkenntnissen des Vergaberechts benötigen Sie aktuelles Wissen über die vorgeschriebenen Formalien hinsichtlich Dokumentation und Fristen. Im Zuge der Umsetzung der neuen EU-Vergaberichtlinie, aber auch aufgrund der Unterschwellenvergabeverordnung (UVgO) und der neuen VOB/A hat sich das nationale Vergaberecht erheblich geändert. Vermeiden Sie Rügen von Bietern und lernen Sie, was Sie bei der Auftragsvergabe beachten müssen.


Ihr Nutzen

Sie erhalten einen aktuellen und praxisnahen Überblick über
  • das Vergaberecht im Gesundheitswesen,
  • die Änderungen des Vergaberechts infolge der Vergaberechtsreform.
Nach dem Seminar können Sie mit den Besonderheiten im Vergaberecht umgehen und vermeiden Verfahrensfehler bei Ihren Beschaffungsmaßnahmen.


Inhalt

  • Grundzüge des EU-Vergabeverfahrens
  • Neue Regelungen im Unterschwellenbereich (UVgO)
  • Typische Fehler im Vergabeverfahren
  • Umgang mit Bietern
  • Spezielle Verfahrensarten
  • Spezielle Vergaben in Krankenhäusern: Labor, Großgerätebeschaffungen
  • Einsatz der neuen Planungsmethode BIM und deren Auswirkung auf das Vergabeverfahren
  • Vergaberechtliche Besonderheiten im Gesundheitswesen: Einsatz von Fördermitteln, Einkaufskooperation, Teilprivatisierung von Nichtkerngeschäftsaufgaben
  • Verlängerung bestehender Verträge

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter von Gesundheitseinrichtungen, insbesondere aus dem Einkauf, der Rechtsabteilung und der Unternehmensentwicklung

Alle Termine

06.02.2020 - Düsseldorf

Ort: Düsseldorf

Novotel Düsseldorf City West

09:15 Uhr - 16:45 Uhr

Veranstaltungs-Nr. 4321


Prof. Dr. jur. Antje Boldt
Prof. Dr. jur. Antje Boldt
Rechts­an­wältin, Fachan­wältin für Archi­tekten- und Baurecht, Partnerin, ARNECKE SIBETH DABEL­STEIN, Rechts­an­wälte Steuer­be­rater Partner­schafts­ge­sell­schaft mbB, Frankfurt am Main
Mehr anzeigen

Prof. Dr. Antje Boldt ist Partnerin in der überörtlichen Anwaltskanzlei ARNECKE SIBETH DABELSTEIN in Frankfurt am Main. Sie ist Fachanwältin für Vergaberecht und für Bau- und Architektenrecht. Ein besonderer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die projektbegleitende Beratung bei Großprojekten, insbesondere der öffentlichen Hand im Bereich Gesundheitswesen, beispielsweise im Krankenhausbau.

Frau Prof. Dr. Boldt engagiert sich weiterhin in verschiedenen Gremien. Sie ist beispielsweise Mitglied des Vorstandes des Deutschen Baugerichtstages e.V., dort Leiterin des Arbeitskreises BIM, sowie Mitglied des Vorstandes der Anglo German Construction Law Platform, AGCLP und der International Construction Law Association, ICLA.

Frau Prof. Dr. Boldt ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Unsere Kunden meinen:

"Diskussionen, Flexibilität, Interaktion aller Teilnehmer"
"Aktualität und Aufbau/Struktur des Vortrags"
Für jeden etwas dabei

Für jeden etwas dabei

Von Grundlagen über fachspezifische Themen bis hin zu zukunftsorientierten Konferenzen.

Mehr lesen

Teilnehmerzufriedenheit

Teilnehmer bewerten das DKI

Im vergangenen Jahr haben uns wieder sehr viele von Ihnen Ihr Vertrauen geschenkt und eine oder mehrere DKI-Veranstaltungen besucht.

Mehr lesen

Gut zu wissen

Stornierungsbedingungen

Sie haben sich angemeldet und Ihnen kommt etwas dazwischen? Was Sie in diesem Fall tun können, finden Sie in unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Sonderkonditionen

Sie besuchen unsere Seminare regelmäßig in einem Kalenderjahr? Ihre Treue zahlt sich aus. Weitere Rabattmöglichkeiten finden Sie hier.

Übernachtung

Sie möchten gerne bequem vor dem Veranstaltungstag anreisen? In unseren Veranstaltungshotels steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent bis vier Wochen vor der Veranstaltung zur Verfügung.

Rufen Sie uns an

Ihre Fragen beantwortet das Team Seminare
seminar@dki.de
0211/ 47051-16

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.