Prozess-Kosten­rechnung und -Bench­marking in Rehabi­li­ta­ti­ons­k­li­niken

Rehabi­li­tation

Prozess-Kostenrechnung und -Benchmarking in Rehabilitationskliniken

Rehabilitation

Über die Veranstaltung

Im zunehmenden Wettbewerb müssen Rehabilitationskliniken konkurrenzfähig bleiben. Dazu muss die Patientenversorgung so organisiert werden, dass die Kosten zur Erreichung der Rehabilitations- und Therapieziele die mit den Kostenträgern vereinbarten Preise nicht übersteigen. Im Rahmen eines Prozess-Benchmarkings in Verbindung mit einer Prozess-Kostenrechnung generieren Sie Daten über Ihre Therapiestandards und Behandlungskosten. Durch einen Vergleich mit anderen Kliniken erreichen Sie eine Steigerung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit Ihrer Prozesse.


Ihr Nutzen

Sie erhalten praxiserprobtes Know-how
  • zur Identifizierung von Verschwendung und Schwachstellen,
  • zur Steigerung von Effizienz und Wirtschaftlichkeit Ihrer Leistungserbringung,
  • zur Ermittlung von messbaren Qualitäts- und Leistungsstandards, intern und im Branchenvergleich.
Auf dieser Basis können Sie Ihre Kalkulations- und Planungssicherheit, Prozessqualität und Patientenzufriedenheit verbessern.


Inhalt

  • Festlegung von Behandlungspfaden im Rahmen von Einrichtungskonzepten
  • Prozesskalkulation der Behandlungspfade
  • Klinikübergreifende Optimierung der Pfade unter den Aspekten Qualität und Kosten
  • Aufbau eines Pfad-Controllings über ein Data Warehouse (monatliche Soll-Ist-Analyse der Pfade)
  • Analyse von Abweichungen und Festlegung von Optimierungsmaßnahmen

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter von Rehabilitationskliniken, insbesondere aus dem Finanzwesen

Alle Termine

05.06.2020 - Düsseldorf

Ort: Düsseldorf

Novotel Düsseldorf City West

09:15 Uhr - 16:45 Uhr

Veranstaltungs-Nr. 4623

An diesem Termin referieren:

Dr. Stefan Beyer
Prof. Dr. Stefan Beyer
Professor für Gesund­heits­ma­na­gement, FOM Hochschule, Frankfurt a. M., Senior Consultant, ZEQ AG, Mannheim, vorher langjäh­riger Geschäfts­führer, Vital-Kliniken GmbH, Frankfurt a. M.

Prof. Dr. rer. oec. Michael Greiling
Prof. Dr. rer. oec. Michael Greiling
Dipl.-Sozial­pädagoge, Geschäfts­führer, Institut für Workflow-Management im Gesund­heits­wesen (IWiG) GmbH, An-Institut der praxis­Hoch­schule Köln, Rheine, Heidelberg - University of Applied Sciences, Rheine
Mehr anzeigen

Prof. Dr. rer. oec. Dipl.-Soz. Päd. Michael Greiling ist Geschäftsführer des Instituts für Workflow-Management im Gesundheitswesen (IWiG), ein An-Institut der praxisHochschule Köln, Rheine, Heidelberg - University of Applied Sciences, Rheine. Er ist darüber hinaus Professor für Workflow-Management im Gesundheitswesen an der praxisHochschule und verantwortet dort die softwarebasierte akademische Weiterbildung mit Hochschulzertifikat zum "Certified Workflow-Manager in Health Care". Er ist darüber hinaus Professor für Workflow-Management im Gesundheitswesen an der praxisHochschule und verantwortet dort die softwarebasierte akademische Weiterbildung mit Hochschulzertifikat zum "Certified Workflow-Manager in Health Care".

Der Dipl.-Betriebswirt und Dipl.-Sozialpädagoge promovierte zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften, bevor er am Institut für angewandte Innovationsforschung an der Ruhr-Universität Bochum Industrieunternehmen beratend und wissenschaftlich zu Fragen des Innovationsmanagements, Changemanagements und Qualitätsmanagements begleitete. Seit 2000 war Herr Prof. Greiling verantwortlich für den Geschäftsbereich Controlling der APB Unternehmensberatung GmbH und Mitglied der Leitungskonferenz der Unternehmensgruppe Evangelische Treuhand / APB / BSU, Gesellschaften der Landeskirchen und Diakoniewerke der Evangelischen Kirche in Deutschland. Vom Wintersemester 2006/2007 bis zum Wintersemester 2014/2015 war er Professor der Westfälischen Hochschule, Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen, Ahaus mit dem Lehrgebiet Betriebswirtschaftslehre, insb. Workflow-Management, im Gesundheitswesen.

In mehr als 40 Büchern und 70 Beiträgen tritt Herr Prof. Greiling als Autor auf und nimmt im Bereich Forschung und Entwicklung zum Thema "Prozess- und Workflowmanagement im Gesundheitswesen" damit eine marktführende Stellung ein. Herr Prof. Greiling führte mehr als 100 Projekte in sieben europäischen Ländern durch und hat für die praxisorientierte Forschung und Entwicklung der Webapplikation ClipMed 11 nationale wie internationale Innovationspreise erhalten. Dieses umfangreiche Wissen vermittelt Herr Prof. Greiling als Referent des DKI.

Unsere Kunden meinen:

"Offenheit und gutes Zusammenspiel der Referenten"
"Schwieriges Thema sehr gut und praxisnah vermittelt"
Für jeden etwas dabei

Für jeden etwas dabei

Von Grundlagen über fachspezifische Themen bis hin zu zukunftsorientierten Konferenzen.

Mehr lesen

Teilnehmerzufriedenheit

Teilnehmer bewerten das DKI

Im vergangenen Jahr haben uns wieder sehr viele von Ihnen Ihr Vertrauen geschenkt und eine oder mehrere DKI-Veranstaltungen besucht.

Mehr lesen

Gut zu wissen

Stornierungsbedingungen

Sie haben sich angemeldet und Ihnen kommt etwas dazwischen? Was Sie in diesem Fall tun können, finden Sie in unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Sonderkonditionen

Sie besuchen unsere Seminare regelmäßig in einem Kalenderjahr? Ihre Treue zahlt sich aus. Weitere Rabattmöglichkeiten finden Sie hier.

Übernachtung

Sie möchten gerne bequem vor dem Veranstaltungstag anreisen? In unseren Veranstaltungshotels steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent bis vier Wochen vor der Veranstaltung zur Verfügung.

Rufen Sie uns an

Ihre Fragen beantwortet das Team Seminare
seminar@dki.de
0211/ 47051-16

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.