Kosten­trä­ger­rechnung im Psych-Entgelt­system

Psych­iatrie

Kostenträgerrechnung im Psych-Entgeltsystem

Psychiatrie

Über die Veranstaltung

Seit 2018 ist das PEPP-System für alle psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken verpflichtend. Anstelle von Landesbasisentgeltwerten sind individuelle Entgeltwerte zu vereinbaren. Um im Rahmen der Budgetverhandlung fundierte Kenntnisse zur individuellen Kostenstruktur zu haben und die richtigen strategischen Entscheidungen zu treffen, ist eine Kostenträgerrechnung eines der wichtigsten Controlling- und Steuerungsinstrumente für die Zukunft.


Ihr Nutzen

  • Sie lernen die Stellschrauben und Anreize im PEPP-System kennen.
  • Sie erhalten methodisches, im Klinikalltag erprobtes Wissen, Praxistipps und erfolgreiche Lösungen zum Aufbau und zur Implementierung Ihrer Kostenträgerrechnung.


Inhalt

  • Fahrplan durch die Kostenträgerrechnung anhand des Kalkulationshandbuches
  • Anforderungen an die Kostenarten-/Kostenstellenrechnung
  • Leistungserfassung und Dokumentationsqualität
  • Aufbau therapeutischer Leistungskataloge
  • Erfassung von Einzelkosten
  • Personalkostenverrechnung und innerbetriebliche Leistungsverrechnung
  • Betreuungsintensität und Residualgröße
  • Möglichkeiten der Plausibilitätsprüfung


Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter aus psychiatrischen Einrichtungen oder Fachabteilungen, insbesondere aus dem Finanz- und Rechnungswesen

Alle Termine

12.03.2020 - Fulda

Ort: Fulda

Hotel Fulda Mitte

09:15 Uhr - 16:45 Uhr

Veranstaltungs-Nr. 4635

An diesem Termin referieren:

René Berton
René Berton
Stv. Geschäfts­führer, Pfalz­k­li­nikum für Psych­iatrie und Neuro­logie -AdöR-, Klingen­münster

Mario C. Birr
Mario C. Birr
Kaufmän­ni­scher Leiter, Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk, Berlin
Mehr anzeigen

Mario C. Birr studierte Sportwissenschaft und BWL. Eines seiner ersten Großprojekte war der Aufbau einer Kostenträgerrechnung für den DRG-Bereich. In einem Prä-Test-Haus war Herr Birr zudem alleinverantwortlich für den Aufbau der Kostenträgerrechnung im PEPP-Bereich.

Mittlerweile arbeitet er als kaufmännischer Leiter in den Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk und ist weiterhin für die jährliche InEK-Kalkulation (DRG und PEPP) verantwortlich. Berufsbegleitend hat Herr Birr einen MBA Health Care Management abgeschlossen und zu den Themen einer InEK-Kalkulation in verschiedenen Bereichen publiziert. Er ist Vater von zwei Kindern.

Unsere Kunden meinen:

"Sehr praxisnah"
Für jeden etwas dabei

Für jeden etwas dabei

Von Grundlagen über fachspezifische Themen bis hin zu zukunftsorientierten Konferenzen.

Mehr lesen

Teilnehmerzufriedenheit

Teilnehmer bewerten das DKI

Im vergangenen Jahr haben uns wieder sehr viele von Ihnen Ihr Vertrauen geschenkt und eine oder mehrere DKI-Veranstaltungen besucht.

Mehr lesen

Gut zu wissen

Stornierungsbedingungen

Sie haben sich angemeldet und Ihnen kommt etwas dazwischen? Was Sie in diesem Fall tun können, finden Sie in unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Sonderkonditionen

Sie besuchen unsere Seminare regelmäßig in einem Kalenderjahr? Ihre Treue zahlt sich aus. Weitere Rabattmöglichkeiten finden Sie hier.

Übernachtung

Sie möchten gerne bequem vor dem Veranstaltungstag anreisen? In unseren Veranstaltungshotels steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent bis vier Wochen vor der Veranstaltung zur Verfügung.

Rufen Sie uns an

Ihre Fragen beantwortet das Team Seminare
seminar@dki.de
0211/ 47051-16

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.