neu

Konferenz: Der neue AOP-Katalog 2022

Ambulante Leistungen und MVZ
neu

Konferenz: Der neue AOP-Katalog 2022

Ambulante Leistungen und MVZ

Über die Veranstaltung

Die Vertragsparteien auf Bundesebene sollen bis zum 31.01.2022 auf der Grundlage eines beauftragten Gutachtens den neuen AOP-Katalog nebst Vergütung vereinbaren, der anschließend noch der Genehmigung durch das Bundesgesundheitsministerium bedarf. Für die Vergütung wird der EBM Ausgangspunkt sein unter ergänzender Berücksichtigung nichtärztlicher Leistungen, der Sachkosten sowie spezifischer Investitionsbedingungen. Um dem Grundsatz „ambulant vor stationär“ besser gerecht zu werden, soll auch konkret angegeben werden, welche stationsersetzenden Behandlungen künftig ambulant erbracht werden können.
Machen Sie sich mit den für Krankenhäuser relevanten Neuerungen vertraut!

Ihr Nutzen

Sie lernen den neuen AOP-Katalog und die geänderten Vergütungen kennen und erfahren, welche bisher stationär erbrachten Operationen künftig ambulant erbracht werden sollen. Sie erhalten Handlungsempfehlungen zur praktischen Umsetzung der Änderungen in Ihrem Krankenhaus.

Inhalt

  • Der neue AOP-Katalog aus medizinischer Sicht
  • Rechnen sich ambulante Operationen im Krankenhaus? Aktuelle Ergebnisse aus der DKI-Forschung
  • Auswirkungen des neuen AOP-Katalogs auf die ambulant-stationäre Versorgungsstrategie
  • Umsetzung des neuen AOP-Katalogs in der Patientenverwaltung und Abrechnung
  • Umsetzung des neuen AOP-Katalogs im Ambulanz-Controlling
  • Optimierte Prozesse und Einsparpotenziale beim ambulanten Operieren
Das detaillierte Programm der Konferenz finden Sie hier Download.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeitende von Krankenhäusern, insbesondere aus den Bereichen Geschäftsführung, Ärztlicher Dienst, Patientenverwaltung, ambulante Leistungsabrechnung, Controlling und Prozessmanagement, sowie von externen Abrechnungsstellen und Software-Unternehmen

Alle Termine

21.02.2022 - Düsseldorf

Ort: Düsseldorf

Novotel Düsseldorf City West

09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Veranstaltungs-Nr. 2755

An diesem Termin referieren:

Dr. Karl Blum
Dr. Karl Blum
Vorstand, Leiter, Geschäfts­be­reich Forschung, Deutsches Kranken­haus­in­stitut e.V., Düsseldorf

Dr. med. Nicole Schlottmann
Dr. med. Nicole Schlottmann
Geschäfts­füh­rerin, Dezernat V / Medizin I, Deutsche Kranken­haus­ge­sell­schaft e.V., Berlin

Dr. Anna Levsen
Dr. Anna Levsen
Senior Research Managerin, Geschäfts­be­reich Forschung, Deutsches Kranken­haus­in­stitut e.V., Düsseldorf

Ingo Seip
Ingo Seip
Dipl.-Betriebswirt, Leiter, Kranken­haus­fi­nan­zierung und Verhand­lungs­ma­na­gement, DGD-Stiftung, Deutscher Gemein­schafts-Diako­nie­verband, Marburg
Mehr anzeigen

Ingo Seip ist Leiter Krankenhausfinanzierung und Verhandlungsmanagement bei der DGD-Stiftung, eines Verbundes diakonischer Gesundheitseinrichtungen mit über 2.500 Mitarbeitenden mit Sitz in Marburg.

Der ausgebildete Sozialversicherungsfachangestellte und Dipl.-Betriebswirt war nach seinem Studium zunächst als Referent im Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) tätig. Danach wechselte er zu den Landeskrankenhausgesellschaften Hessen und Rheinland-Pfalz. Hier wirkte er für acht Jahre als Experte bei budget- und entgeltrechtlichen Fragestellungen in verschiedenen Gremien der Selbstverwaltungspartner auf Bundes- und Landesebene mit und verfügt über langjährige Erfahrungen als Mitglied der Pflegesatzschiedsstelle sowie des erweiterten Landesausschusses.

Zudem war Herr Seip viele Jahre als Leiter Controlling und Unternehmenssteuerung bei der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist / Krankenhaus Nordwest in Frankfurt am Main tätig. In gleicher Position arbeitete er zuletzt bei der BG-Unfallklinik in Frankfurt am Main.

Seit vielen Jahren führt Herr Seip verschiedene Seminare zur Krankenhausfinanzierung durch. Einer seiner Schwerpunkte liegt im Bereich der ambulanten Leistungserbringung im Krankenhaus.


Annegret von Böhlen
Annegret von Böhlen
Leiterin, Patien­ten­ma­na­gement, Johanniter Krankenhaus Geest­hacht GmbH, Autorin und Heraus­ge­berin des AOP-Coaches - ein Inter­net­portal für die Abrechnung ambulanter Opera­tionen nach § 115b SGB V

 Markus  Zec
Markus Zec
Projekt­leiter Konzern­be­ratung Ambulante Medizin, Sana Kliniken AG, Ismaning

Tilo Hütter
Tilo Hütter
Leiter, Qualitäts- und Risiko­ma­na­gement/Prozesse, Sana Kliniken Düsseldorf GmbH, stv. Regio­nal­leiter Quali­täts­ma­na­gement, NRW
Mehr anzeigen

Tilo Hütter ist als Leitung im Qualitäts- und Risikomanagement/Prozesse an den Sana Kliniken Düsseldorf GmbH tätig. Zudem übernimmt er bei Sana die stv. Regionalleitung im Qualitätsmanagement in Nordrhein-Westfalen.
Er verfügt über eine breite Branchenerfahrung im Gesundheits-und Sozialwesen. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind die Prozessoptimierung und Durchführung von Projekten, bei der Sana seit 2003, in Düsseldorf seit 2007. Herr Hütter ist darüber hinaus als freiberuflicher Dozent in den Bereichen OP-Management, Qualitäts- und Risikomanagement sowie Change-Management tätig.

In Zusammenarbeit mit

Für jeden etwas dabei

Für jeden etwas dabei

Von Grundlagen über fachspezifische Themen bis hin zu zukunftsorientierten Konferenzen.

Mehr lesen

Gut zu wissen

Stornierungsbedingungen

Sie haben sich angemeldet und Ihnen kommt etwas dazwischen? Was Sie in diesem Fall tun können, finden Sie in unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Sonderkonditionen

Sie besuchen unsere Seminare regelmäßig in einem Kalenderjahr? Ihre Treue zahlt sich aus. Weitere Rabattmöglichkeiten finden Sie hier.

Übernachtung

Sie möchten gerne bequem vor dem Veranstaltungstag anreisen? In unseren Veranstaltungshotels steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent bis vier Wochen vor der Veranstaltung zur Verfügung.

Rufen Sie uns an

Ihre Fragen beantwortet das Team Seminare
seminar@dki.de
0211/ 47051-16

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.