Kodierung in der Kardio­logie

Dokumen­tation, Kodierung, Abrechnung

Kodierung in der Kardiologie

Dokumentation, Kodierung, Abrechnung

Über die Veranstaltung

Die moderne interventionelle Kardiologie ist geprägt durch eine Vielzahl kathetergestützter und anderer therapeutischer Verfahren, die in der Regel mit hohen Behandlungskosten verbunden sind. Die vollständige und korrekte Kodierung dieser Therapiemaßnahmen ist deshalb elementar, um eine sachgerechte Vergütung unter den Bedingungen des DRG-Systems sicherzustellen.


Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen umfassenden Überblick zur korrekten Kodierung und den Abrechnungsmöglichkeiten etablierter Therapieverfahren und innovativer Therapieansätze in der interventionellen Kardiologie und Elektrophysiologie.
  • Sie können eigene Fallkonstellationen im Vorfeld der Veranstaltung einreichen, die dann im Rahmen des Seminars erörtert werden.
  • Praxisnah werden Ihnen Fallstricke bei der Dokumentation und Abrechnung erläutert.
  • Sie vermeiden Fehler und dadurch entstehende Erlösverluste.

Inhalt

  • Abbildung der Kardiologie im DRG-System
  • Relevante Nebendiagnosen, Funktionen, komplizierende Konstellationen, Prozeduren, Komplexbehandlungen
  • Zusatzentgelte und NUBs
  • Invasive kathetergestützte Diagnostik und typische interventionelle Verfahren
  • Herzschrittmacher, Defibrillator und Resynchronisationstherapie
  • Katheterinerventionelle Ablationen
  • TAVI, Mitraclip & Co
  • Kodierung typischer und strittiger Fallkonstellationen
  • Aktuelle Sozialgerichts-Rechtsprechung

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter von Krankenhäusern, insbesondere aus dem Medizin-Controlling, der Medizinischen Dokumentation und dem ärztlichen Dienst, sowie von Krankenkassen und MDK

Grundlegende Kenntnisse der ICD- und OPS-Kodierung sowie der DRG-Abrechnung werden vorausgesetzt.

Alle Termine

02.03.2020 - Düsseldorf

Ort: Düsseldorf

Lindner Congress Hotel

09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Veranstaltungs-Nr. 4384


Dr. med. Hans-H. Pupkes
Dr. med. Hans-H. Pupkes
MBA, Leiter, Abteilung medizi­ni­sches Controlling, Ärztlicher Leiter, Abteilung für physi­ka­lische Therapie, Herz- und Diabe­tes­zentrum NRW, Univer­si­täts­k­linik der Ruhr-Univer­sität Bochum
Mehr anzeigen

Neben den Aufgaben im Bereich des operativen und strategischen Medizincontrollings einer Universitätsklink ist Herr Dr. Pupkes in seiner Funktion als ärztlicher Qualitätsmanager Qualitätsbeauftragter für Transfusionsmedizin, sowie zudem hauptverantwortlich für die externe Qualitätssicherung der Gesamtklinik. Darüber hinaus ist er ärztlicher Leiter der Abteilung für physikalische Therapie in dieser Einrichtung.
Er besitzt langjährige praktische Erfahrung in allen Bereichen des Abrechnungs- und Forderungs-Managements, einschließlich Begleitung sozialgerichtlicher Verfahren. Zudem kümmert er sich um die Refinanzierung innovativer Behandlungsmethoden (NUB).
Herr Dr. Pupkes besitzt darüber hinaus langjährige Erfahrung als Referent auf dem Gebiet Medizincontrolling, und bietet u.a. diverse Spezialseminare zu Kodierung und Abrechnung an.

Für jeden etwas dabei

Für jeden etwas dabei

Von Grundlagen über fachspezifische Themen bis hin zu zukunftsorientierten Konferenzen.

Mehr lesen

Teilnehmerzufriedenheit

Teilnehmer bewerten das DKI

Im vergangenen Jahr haben uns wieder sehr viele von Ihnen Ihr Vertrauen geschenkt und eine oder mehrere DKI-Veranstaltungen besucht.

Mehr lesen

Gut zu wissen

Stornierungsbedingungen

Sie haben sich angemeldet und Ihnen kommt etwas dazwischen? Was Sie in diesem Fall tun können, finden Sie in unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Sonderkonditionen

Sie besuchen unsere Seminare regelmäßig in einem Kalenderjahr? Ihre Treue zahlt sich aus. Weitere Rabattmöglichkeiten finden Sie hier.

Übernachtung

Sie möchten gerne bequem vor dem Veranstaltungstag anreisen? In unseren Veranstaltungshotels steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent bis vier Wochen vor der Veranstaltung zur Verfügung.

Rufen Sie uns an

Ihre Fragen beantwortet das Team Seminare
seminar@dki.de
0211/ 47051-16

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.