Einführung eines Ambulanz-Control­lings im Krankenhaus

Finanz- und Rechnungs­wesen

Einführung eines Ambulanz-Controllings im Krankenhaus

Finanz- und Rechnungswesen

Über die Veranstaltung

Ambulante Leistungen im Krankenhaus gewinnen zunehmend an Bedeutung, zumal auch die gesetzlichen Rahmenbedingungen immer mehr ambulante Krankenhausleistungen zulassen. Im Widerspruch zu den steigenden Fallzahlen steht das in aller Regel negative Kosten-/Erlösverhältnis. Fehlende Transparenz über das Leistungsgeschehen und die damit verbundenen Kostenentwicklungen im Krankenhaus erschweren den Aufbau von wirkungsvollen Gegenmaßnahmen.


Ihr Nutzen

  • Wir zeigen Ihnen Wege auf, um die ambulanten Bereiche transparent zu machen, neu zu organisieren und wirtschaftlich zu steuern.
  • Sie bringen Qualität und Wirtschaftlichkeit auch in die ambulanten Bereiche Ihres Krankenhauses.
  • Wir beleuchten die Schwierigkeiten, die diese Transformation mit sich bringen wird, und wie Sie damit umgehen können.

Inhalt

  • Überblick über die gesetzlichen Rahmenbedingungen
  • Organisatorische Voraussetzungen zum Aufbau eines Ambulanz-Controllings
  • Methoden der Wirtschaftlichkeitsprüfung in ambulanten Bereichen
    • Deckungsbeitragsrechnung
    • Kostenträgerrechnung
    • Kalkulation analog InEK
    • Internes und/oder externes Benchmarking
  • Aufbau eines steuerungsorientierten Berichtswesens
  • Kooperations- und Netzwerkmöglichkeiten
  • Aufzeigen der Abrechnungsmöglichkeiten

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter von Krankenhäusern, insbesondere aus den Ambulanzbereichen, dem Controlling und der Unternehmensentwicklung

Alle Termine

27.04.2020 - Düsseldorf

Ort: Düsseldorf

Lindner Congress Hotel

09:15 Uhr - 16:45 Uhr

Veranstaltungs-Nr. 4555

An diesem Termin referieren:

Christopher Schmidt
Christopher Schmidt
Referent der Regio­nal­di­rektion, Gesell­schaft der Franzis­ka­ne­rinnen Olpe (GFO), GFO Kliniken Bonn
Mehr anzeigen

Christopher Schmidt (Dipl. Gesundheitsökonom) arbeitete
2008 bis 2014 für das Schweizer DRG-Institut, der SwissDRG AG, an der Einführung und Weiterentwicklung des DRG-Systems sowie der Entwicklung des leistungsorientierten Tarifsystems für die stationäre Psychiatrie TARPSY. Von 2014 bis 2017 war er in der Krankenhausberatung mit dem Schwerpunkt Kosten-, Leistungs- und Erlös-Controlling sowie der Entwicklung von Management-Kennzahlen bei der COINS GmbH in Köln und Hamburg tätig. Seit 2017 ist Herr Schmidt als Referent der Regionaldirektion bei der Gesellschaft der Franziskanerinnen Olpe (GFO) für die Krankenhausstandorte St. Marien in Bonn, St. Josef in Bonn-Beuel, für das CURA Krankenhaus Bad Honnef sowie das Marienhospital in Brühl zuständig.


Klaus-Dieter Lübke-Naberhaus
Klaus-Dieter Lübke-Naberhaus
Facharzt für Chirurgie, Arzt für Notfall­me­dizin, Medizi­nische Hypnose (M.E.G), Gestaltthe­rapie (G.I.H.), Institut für ganzheit­liche Integrale Medizin, langjäh­riger ehema­liger Krankenhaus-Geschäfts­führer, Senior Consultant im Gesund­heits­wesen

18.09.2020 - Düsseldorf

Ort: Düsseldorf

Novotel Düsseldorf City West

09:15 Uhr - 16:45 Uhr

Veranstaltungs-Nr. 4556

An diesem Termin referieren:

Klaus-Dieter Lübke-Naberhaus
Klaus-Dieter Lübke-Naberhaus
Facharzt für Chirurgie, Arzt für Notfall­me­dizin, Medizi­nische Hypnose (M.E.G), Gestaltthe­rapie (G.I.H.), Institut für ganzheit­liche Integrale Medizin, langjäh­riger ehema­liger Krankenhaus-Geschäfts­führer, Senior Consultant im Gesund­heits­wesen

Christopher Schmidt
Christopher Schmidt
Referent der Regio­nal­di­rektion, Gesell­schaft der Franzis­ka­ne­rinnen Olpe (GFO), GFO Kliniken Bonn
Mehr anzeigen

Christopher Schmidt (Dipl. Gesundheitsökonom) arbeitete
2008 bis 2014 für das Schweizer DRG-Institut, der SwissDRG AG, an der Einführung und Weiterentwicklung des DRG-Systems sowie der Entwicklung des leistungsorientierten Tarifsystems für die stationäre Psychiatrie TARPSY. Von 2014 bis 2017 war er in der Krankenhausberatung mit dem Schwerpunkt Kosten-, Leistungs- und Erlös-Controlling sowie der Entwicklung von Management-Kennzahlen bei der COINS GmbH in Köln und Hamburg tätig. Seit 2017 ist Herr Schmidt als Referent der Regionaldirektion bei der Gesellschaft der Franziskanerinnen Olpe (GFO) für die Krankenhausstandorte St. Marien in Bonn, St. Josef in Bonn-Beuel, für das CURA Krankenhaus Bad Honnef sowie das Marienhospital in Brühl zuständig.

Unsere Kunden meinen:

"Sehr gute Darstellung des Themas durch die Dozenten und Aufmunterung"
Für jeden etwas dabei

Für jeden etwas dabei

Von Grundlagen über fachspezifische Themen bis hin zu zukunftsorientierten Konferenzen.

Mehr lesen

Teilnehmerzufriedenheit

Teilnehmer bewerten das DKI

Im vergangenen Jahr haben uns wieder sehr viele von Ihnen Ihr Vertrauen geschenkt und eine oder mehrere DKI-Veranstaltungen besucht.

Mehr lesen

Gut zu wissen

Stornierungsbedingungen

Sie haben sich angemeldet und Ihnen kommt etwas dazwischen? Was Sie in diesem Fall tun können, finden Sie in unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Sonderkonditionen

Sie besuchen unsere Seminare regelmäßig in einem Kalenderjahr? Ihre Treue zahlt sich aus. Weitere Rabattmöglichkeiten finden Sie hier.

Übernachtung

Sie möchten gerne bequem vor dem Veranstaltungstag anreisen? In unseren Veranstaltungshotels steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent bis vier Wochen vor der Veranstaltung zur Verfügung.

Rufen Sie uns an

Ihre Fragen beantwortet das Team Seminare
seminar@dki.de
0211/ 47051-16

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.