Das Krankenhaus als Tatort

Strategie und Recht

Das Krankenhaus als Tatort

Strategie und Recht

Über die Veranstaltung

Trotz aller Vorkehrungen durch Compliance-Maßnahmen kommt es auch in Krankenhäusern immer wieder zu Straftaten. Beschäftigte, Patienten und Außenstehende können dabei sowohl Opfer als auch Täter sein.
Um materielle Nachteile und Imageschäden zu vermeiden, müssen Führungskräfte wissen, welche Bereiche im Krankenhaus besonders anfällig für Straftaten sind, wie wirksame Vorkehrungen aussehen und was man tut, wenn der Verdacht auf strafbares Verhalten besteht.


Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen Überblick über den "Tatort Krankenhaus" und erfahren, welche Vorkehrungen gegen strafbares Verhalten zu treffen sind.
  • Ihnen wird vermittelt, welche Rechte und Pflichten Sie beim Umgang mit (möglichen) Straftaten haben.

Inhalt

  • Überblick: Typische Straftaten im Krankenhaus, z. B. Korruption, Abrechnungsbetrug, Diebstahl, Freiheitsberaubung, Rezeptfälschung, Verletzung von Privatgeheimnissen, Betäubungsmittel-, Sexual-, Tötungs- und Körperverletzungsdelikte
  • Umgang mit dem Tatverdacht: Interne Aufklärung und Beweissicherung für Arbeitsgericht und Strafverfahren
  • Verhalten bei Durchsuchung
  • Umgang mit Polizei und Staatsanwaltschaft, insb. Verhalten bei nicht natürlichen Todesfällen
  • Zeugenpflichten, Zeugnis-/Aussageverweigerungsrechte
  • Mitwirkungsrechte von Betriebs-/Personalräten/Mitarbeitervertretungen
  • Verhalten gegenüber Medien, Umgang mit "schlechter Presse"
  • Vorkehrungen gegen Straftaten

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter von Gesundheitseinrichtungen, insbesondere aus dem Personalmanagement, der Unternehmensentwicklung sowie den Mitarbeitervertretungen

Alle Termine

23.09.2020 - Düsseldorf

Ort: Düsseldorf

Novotel Düsseldorf City West

09:15 Uhr - 16:45 Uhr

Veranstaltungs-Nr. 4507

An diesem Termin referieren:

Dr. Christian Reuther
Dr. Christian Reuther
Rechts­anwalt, Fachanwalt für Medizin­recht, Partner, D+B Rechts­an­wälte Partner­schaft mbB, Berlin

Dr. jur. Maximilian Warntjen
Rechts­anwalt, Fachanwalt für Medizin­recht und Straf­recht, D + B Rechts­an­wälte Partner­schaft mbB, Berlin
Mehr anzeigen

Dr. jur. Maximilian Warntjen ist Fachanwalt für Medizinrecht und für Strafrecht sowie Partner der auf das Gesundheitsrecht spazieliserten Kanzlei D + B. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten in Freiburg, Paris und München ist er seit 2007 als Rechtsanwalt in medizinrechtlich ausgerichteten Kanzleien tätig. Er ist Lehrbeauftragter für Strafrecht im Masterstudiengang Medizinrecht (LL.M.) an der Dresden International University (DIU) und u.a. Autor des Münchener Anwaltshandbuchs Strafverteidigung. <br><br>

Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt im Medizinstrafrecht. Herr Dr. Warntjen verteidigt u.a. Ärzte, Apotheker, Krankenhausgeschäftsführer und Mitarbeiter von Unternehmen des Gesundheitswesens in Strafverfahren, die wegen des Vorwurfs des Abrechnungsbetrugs, fahrlässiger Körperverletzung/Tötung, Korruption, Untreue etc. geführt werden. Darüber hinaus ist er in berufs- und disziplinarrechtlichen Verfahren tätig.


Hinweis

Für die Teilnahme erhalten Sie 7 Fortbildungspunktepunkte für die Registrierung beruflich Pflegender. Bitte teilen Sie uns bis 14 Tage vor der Veranstaltung mit, ob Sie Fortbildungspunkte beantragen möchten.



Für jeden etwas dabei

Für jeden etwas dabei

Von Grundlagen über fachspezifische Themen bis hin zu zukunftsorientierten Konferenzen.

Mehr lesen

Teilnehmerzufriedenheit

Teilnehmer bewerten das DKI

Im vergangenen Jahr haben uns wieder sehr viele von Ihnen Ihr Vertrauen geschenkt und eine oder mehrere DKI-Veranstaltungen besucht.

Mehr lesen

Gut zu wissen

Stornierungsbedingungen

Sie haben sich angemeldet und Ihnen kommt etwas dazwischen? Was Sie in diesem Fall tun können, finden Sie in unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Sonderkonditionen

Sie besuchen unsere Seminare regelmäßig in einem Kalenderjahr? Ihre Treue zahlt sich aus. Weitere Rabattmöglichkeiten finden Sie hier.

Übernachtung

Sie möchten gerne bequem vor dem Veranstaltungstag anreisen? In unseren Veranstaltungshotels steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent bis vier Wochen vor der Veranstaltung zur Verfügung.

Rufen Sie uns an

Ihre Fragen beantwortet das Team Seminare
seminar@dki.de
0211/ 47051-16

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.