neu

Immobilienmanagement im Gesundheitswesen

Das Gesundheitssystem ist in einem ständigen Umbruch. Im gleichen Maß verändern sich auch die Anforderungen an die Gesundheitsimmobilie. Mit diesen Anforderungen Schritt zu halten und gleichzeitig die Gebäudeinfrastruktur auf dem neuesten Stand zu halten, scheint ein Kampf gegen Windmühlen zu sein. Welche Einflussgrößen gibt es? Was ist bei der Planung zu beachten und wie können vorausschauende Konzepte entwickelt werden?

Ihr Nutzen 
  • Sie lernen Instrumente zur Bestandsanalyse kennen.
  • Sie wissen, wie Sie ein internes Flächen-Benchmarking aufbauen.
  • Sie können eine langfristige Immobilien-Strategie entwickeln.
Inhalt 
  • Einflussgrößen für die strategische Ausrichtung und Gebäudeinfrastruktur
  • Einführung in die DIN 13080 und 277
  • Benchmarking-Instrumente
  • Kapazitätsprüfung
  • Funktionale Aspekte
  • Analyse des Immobilienbestandes
  • Gebäudebewertung
Zielgruppe 

Führungskräfte und Mitarbeiter aus Gesundheitseinrichtungen, insbesondere aus der Bauabteilung