neu

Entlassmanagement im Krankenhaus

Seit 01.10.2017 gelten die neuen Regelungen zum Entlassmanagement. Seitdem sind die Vorgaben im Rahmenvertrag Entlassmanagement im Krankenhaus und in den G-BA-Richtlinien zur Verordnung von Arzneimitteln, häuslicher Krankenpflege, Soziotherapie, Heil- und Hilfsmitteln und zum Ausstellen von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen zu beachten. Analysieren Sie in diesem Seminar den aktuellen Stand Ihres Entlassmanagements und reflektieren Sie die bestehenden Systemanreize und Interessen der verschiedenen Protagonisten. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Prozesse optimal an die neuen Gegebenheiten anpassen!

Ihr Nutzen 
  • Sie reflektieren den Stand Ihres Entlassmanagements und den noch vorhandenen Anpassungs- und Entwicklungsbedarf.
  • Sie erarbeiten gemeinsam, wie Sie Ihr Entlassmanagement optimieren und in Ihre Gesamtorganisation einbinden.
  • Entwickeln Sie weitere Umsetzungsstrategien unter Beachtung der verschiedenen Systemanreize und der damit verbundenen Chancen und Risiken.


Inhalt 
  • Reflexion der Risiken und Chancen bei der Umsetzung der gesetzlichen und fachlichen Vorgaben gem. § 39 Abs. 1a SGB V, des Rahmenvertrages zum Entlassmanagement in Krankenhäusern und der G-BA-Richtlinien
  • Skizzierung der Auswirkungen und der zugrundeliegenden Systemanreize
  • Erfahrungsaustausch und Analyse der Umsetzung in der Organisation, der jeweiligen Verantwortlichkeiten und der Zusammenarbeit mit Krankenkassen, Vertragsärzten und nachstationären Versorgern
  • Umsetzungsstrategien zur Weiterentwicklung und Optimierung des Entlassmanagements
  • Perspektiven des Entlassmanagements und der sektorenübergreifenden Versorgung
  • Diskussion und Beantwortung Ihrer aktuellen Fragen


Zielgruppe 

Führungskräfte und Mitarbeiter von Krankenhäusern, insbesondere aus dem Patientenmanagement und dem Sozialdienst


Unseren Teilnehmern hat besonders gut gefallen:

"Abwechslung zwischen Input und Interaktion."