neu

MDK- und gerichtsfeste Dokumentation und Kodierung

In diesem Seminar werden Ihnen fundierte Grundlagenkenntnisse rund um die Dokumentation und Kodierung sowie zur Umsetzung der Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfvV) in der Praxis vermittelt. Erfahren Sie außerdem ganz aktuell, was die neuen, mit dem Pflegepersonalstärkungsgesetz beschlossenen Verjährungsfristen für Ihr Forderungsmanagement bedeuten!

Ihr Nutzen 
  • Nach dem Seminar wissen Sie, wie Sie Ihre Fälle sicher kodieren und dokumentieren.
  • Sie lernen die Strategien der Kostenträger und des MDK kennen und können Ihre Abläufe optimal darauf ausrichten. Dadurch vermeiden Sie Erlöseinbußen und Fehlbelegungsdiskussionen.
  • Lernen Sie von unseren Experten die richtige Vorgehensweise zu den neuen Verjährungsfristen und diskutieren Sie mit Ihnen Ihre Hausstrategie.
Inhalt 
  • Aktuelle gesetzliche Regelungen zum MDK-Verfahren
  • Anfragenbearbeitung von MDK, GKV, PKV und BG
  • Umsetzung der Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfvV)
  • Vorverfahren vor Einschaltung des MDK: § 301-Kommunikation (KAIN und INKA)
  • Gründe für MDK-Prüfungen
  • Problemfelder und Streitfelder, die häufig zu Erlösverlusten führen
  • Erfahrungen aus der Sozialgerichts-Gutachterpraxis
  • Aktuelle Urteile der Sozialgerichte
  • Aktuelle Regelungen zu MDK-Strukturprüfungen
  • Wie reagieren Sie auf Verrechnungen?
  • Wie reagieren Sie auf Anfragen zum Verjährungsverzicht?
  • Was ist mit "alten" Verjährungsverzichterklärungen?

Nutzen Sie für den zweiten, interaktiv aufgebauten Seminartag die Möglichkeit, uns bis 14 Tage vor dem Seminartermin Ihre individuellen Fragen und Fälle, gerne auch bereits zu den neuen Verjährungsfristen, zu übermitteln.
Fax-Nr.: 0211 47051-19 oder seminar@dki.de

Zielgruppe 

Führungskräfte und Mitarbeiter von Krankenhäusern, insbesondere aus dem Medizin-Controlling und dem ärztlichen Dienst


Unseren Teilnehmern hat besonders gut gefallen:

"Guter Aufbau der Veranstaltung und lebhafte Darstellung der Inhalte"