neu

Grundlagen der stationären Patientenabrechnung

Die stetige Weiterentwicklung des deutschen DRG-Systems hat dazu geführt, dass das Abrechnungssystem für vollstationäre Krankenhausbehandlungen mittlerweile ein äußerst komplexes Gebilde geworden ist. Grundlegende Kenntnisse über den Aufbau und die Struktur des deutschen DRG-Fallpauschalensystems sowie dessen grundlegende Abrechnungsrichtlinien sind deshalb ein unverzichtbarer Qualitätsstandard in jedem Krankenhaus.

Ihr Nutzen 
  • Ihnen werden die Grundlagen der stationären Patientenabrechnung nach dem DRG-System vermittelt.
  • Sie erhalten wesentliche Informationen, um Ihre Krankenhausleistungen erfolgreich und korrekt gegenüber den Kostenträgern abzurechnen.
  • Sie lernen neue Ansätze, Gedanken und Ideen zur Optimierung der stationären Patientenabrechnung kennen.
Inhalt 
  • Rechtsgrundlagen der Abrechnung im DRG-System
  • DRG-Fallpauschalenkatalog
  • Abrechenbare Entgelte nach KHEntgG
  • Abrechnungsregeln in der jeweils aktuellen Fassung
  • Abrechnung
    • von Fallpauschalen
    • von Zusatzentgelten
    • von neuen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB)
    • bei Jahreswechsel
    • vor- und nachstationärer Pauschalen
  • Sonderfälle, u. a.: Abrechnung bei Verlegung, Rückverlegung, Wiederaufnahme, Beurlaubung, "Fallsplitting"
  • "Wirtschaftlichkeit der Leistungserbringung" nach BSG
Zielgruppe 

Führungskräfte und Mitarbeiter von Krankenhäusern, insbesondere aus der Patientenverwaltung, dem Medizincontrolling und dem kaufmännischen Controlling