Kranken­häuser für mögliche zweite Pande­mie­welle gut gerüstet

Die deutschen Krankenhäuser haben schon früh damit begonnen, Verdachtsfälle von Covid-19-Patienten, etwa Patienten mit einschlägiger Symptomatik oder Kontakt mit Infizierten, flächendeckend zu testen. Weitere Schwerpunkte von Corona-Tests bildeten Risikogruppen, wie Patienten mit bestimmen Vorerkrankungen, Hochbetagte oder Patienten, die aus Alten- und Pflegeheimen aufgenommen oder dorthin entlassen werden. Auch bei den Krankenhausmitarbeitern waren Verdachtsfälle für Infektionen bislang der Schwerpunkt von Corona-Tests.
 

Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Krankenhausbefragung des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) für die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG). Mit der Befragung sollte die Situation bei persönlichen Schutzausrüstungen und Corona-Tests im Krankenhaus untersucht werden.
 

Für nähere Informationen klicken Sie bitte → hier.

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und profitieren Sie von den aktuellen Themen des DKI.