neu

Intensivseminar: Dokumentation und Kodierung in der Psychiatrie und Psychosomatik

Das PsychVVG sieht anstelle einer preisorientierten Vergütung individuelle Budgets vor, die allerdings weiterhin auf PEPP-Basis verhandelt werden. Der Einstieg in das PEPP-System ist ab 2018 verpflichtend vorgesehen!
In diesem Intensivseminar erhalten Sie strukturiertes Wissen rund um die Dokumentation und Kodierung in der Psychiatrie und Psychosomatik. So sind Sie gut vorbereitet für das neue System.

Ihr Nutzen 
  • Nach dem Intensivseminar können Sie Ihre psychiatrischen und psychosomatischen Behandlungsfälle sicher dokumentieren und kodieren.
  • Sie kennen die gültigen OPS- und ICD-10-Kataloge und können die Kodierrichtlinien richtig anwenden.
Inhalt 

1. bis 3. Tag (Dr. med. Bernhard Kis):

  • Prozedurenkodierung nach OPS (Fokus: Psychiatrie)
  • Diagnosekodierung nach ICD-10-GM (Fokus: Psychiatrie)
  • Deutsche Kodierrichtlinien in der Psychiatrie
  • Dokumentation in der Patientenakte

4. Tag (Dr. med. Dirk Kaczmarek):

  • Einführung PEPP-System

5. Tag (Dr. med. Bernhard Kis und Dr. med. Dirk Kaczmarek):

  • Prozedurenkodierung nach OPS (Fokus: Somatik in der Psychiatrie)
  • Diagnosekodierung nach ICD-10-GM (Fokus: Somatik in der Psychiatrie)
  • Praktische Übungen und Fallbeispiele zur Dokumentation und Kodierung
Zielgruppe 

Mitarbeiter im Medizin-Controlling, in der Leistungsdokumentation und -abrechnung sowie an Kodierfragen interessierte Ärzte und Psychologen, die sich erstmals mit dieser Thematik beschäftigen oder ihr vorhandenes Wissen strukturiert auffrischen möchten


Unseren Teilnehmern hat besonders gut gefallen:

"Kompetente Referenten"
"Verständliche Ausführungen"
"Ich war sehr begeistert, vieles gelernt, kann ich unbedingt weiterempfehlen."