neu

Konferenz: Personaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen im Krankenhaus

Logos für Konferenz: Personaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen im Krankenhaus

In Krankenhäusern wird es ab 2019 verbindliche Personaluntergrenzen in der Pflege geben. Dazu müssen die DKG, der GKV-Spitzenverband und der Verband der Privaten Krankenversicherung bis zum 30. Juni 2018 Untergrenzen für pflegesensitive Bereiche festlegen. Die Vereinbarung wird ab 01.01.2019 wirksam. Stellen Sie rechtzeitig die strategischen Weichen in Ihrem Krankenhaus!

Ihr Nutzen 
  • Sie erfahren, welche Untergrenzen für die pflegesensitiven Bereiche festgelegt wurden und welche Herausforderungen und Chancen dadurch entstehen.
  • Sie erhalten topaktuelle Informationen und vielfältige Empfehlungen unserer langjährigen Fachexperten, um sich optimal auf die neuen Anforderungen einzustellen.
  • Erfolgreiche Praxisbeispiele zu den wichtigsten Handlungsfeldern erleichtern Ihnen die praktische Umsetzung in der eigenen Klinik.
Inhalt 
  • Welche Personaluntergrenzen gibt es in welchen Bereichen?
  • Welche Vergütungsabschläge erfolgen, wenn die Untergrenzen nicht erfüllt werden?
  • Auf welcher Basis erfolgt die künftige Nachweispflicht der Krankenhäuser?
  • Wie wirken sich die Personaluntergrenzen unter Berücksichtigung der aktuellen Arbeitsmarktlage aus?
  • Personaluntergrenzen in der Pflege - ein angemessenes Personalbemessungsinstrument für die Zukunft?
  • Wie effektiv sind die Untergrenzen zur Vermeidung einer Gefährdung der medizinischen Versorgung und einer Überlastung der Mitarbeiter?

Das detaillierte Programm finden Sie in Kürze hier.

Zielgruppe 

Führungskräfte und Mitarbeiter von Krankenhäusern sowie von Verbänden und weiteren Institutionen aus dem Krankenhaus- und Gesundheitswesen